Qualität vor Quantität: FAFGA 2017 setzt starke Entwicklung fort

Die Hotel- und Gastronomiebranche hat sich diese Woche auf der Jubiläumsausgabe der FAFGA alpine superior für die Wintersaison gerüstet. Das vollständige und hochqualitative Angebot und die guten Geschäftskontakte ließen laut einer Besucherbefragung rund zwei Drittel der Besucher direkt auf der Messe investieren. Für fast jeden zweiten FAFGA-Besucher erübrigt sich mittlerweile der Besuch einer anderen Branchenmesse. Die Besucherqualität ist weiter gestiegen.

Innsbruck – Rund 15.450 Fachbesucher aus der alpinen Hotel- und Gastronomiebranche haben sich vor der wirtschaftlich so bedeutenden Wintersaison vier Tage lang auf der FAFGA alpine superior über die neuesten Produkte und Dienstleistungen informiert, kräftig investiert und sich untereinander ausgetauscht. Für Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer unterstreicht die 30-Jahre-Jubiläumsausgabe den erfolgreichen Weg der FAFGA nach dem Motto „Qualität vor Quantität: „Seit der Neuausrichtung der FAFGA ist es uns zusammen mit den Anbietern und Partnern gelungen, ein vollständiges und hochqualitatives Angebot abzubilden, das eingebettet in ein ideales Umfeld für intensive Beratungsgespräche sowie mit einem flankierenden Rahmenprogramm zu aktuellen Branchenthemen die Entscheider der Tiroler Tourismusbranche überzeugt.“ Zur Pressemitteilung...

Messemagazin FAFGA alpine superior 2016

Zur Ansicht bitte klicken.

Messekatalog 2016 inkl. Aussteller- und Warenverzeichnis

Zur Ansicht bitte klicken.